Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Überzeugender Start in die Bezirksligasaison

4. September 2016 | Von | Kategorie: Spielberichte Jugend

Nach dem Kreismeistertitel in der Vorsaison und einer anstrengenden Vorbereitung samt Turniersieg in Annaberg starte für unsere weibliche B-Jugend mit dem Heimspiel gegen die SG Nickelhütte Aue endlich die Bezirksligasaison 2016/2017.

Grund zur Freude gab es für unsere Mädels bereits vor Spielbeginn, denn neben den neuen Aufwärmshirts konnten zur großen Überraschung der Mannschaft auch die neuen Trikots in Empfang genommen werden. Somit können wir diese Saison in Grün-Schwarz auf Torejagd gehen und unsere Gegnerinnen werden hoffentlich oft an den blau-leuchtenden Trikots unserer Torhüterinnen scheitern. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an unsere Sponsor, die Niederlassung Lugau der ECOVIS WWS Steuerberatungsgesellschaft mbH! Als weitere Überraschung folgte noch ein Geburtstagsständchen für den Trainer und dann konnte die neue Spielzeit auch endlich starten.

DSC07558

Nach schnellem Rückstand konnten wir per Strafwurf unser erstes Bezirksliga-Tor erzielen. Dennoch gehörte die Anfangsphase dem Gast aus Aue. Immer wieder wurden uns kleinere Abstimmungsfehler in der Abwehr zum Verhängnis und nach etwa 10 Minuten leuchtete ein 3:5 Rückstand von der Anzeigetafel. Nach eine Abwehrumstellung hatten wir den Gegner besser im Griff und so konnten wir beim 5:5 erstmals ausgleichen. Wir strahlten von allen Positionen im Angriff Torgefahr aus immer wieder wurden auch die besser positionierten Nebenleute gut ins Spiel gebracht. Beim 8:7 gelang es uns erstmals in Führung zu gehen und mit einem 9:8 wurden die Seiten gewechselt. Wichtig in der ersten Spielhälfte waren auch zwei abgewehrte Strafwürfe. Maja in unserem Tor zeigte dabei, dass sie die „Andi-Wolff-Nummer“ 33 zurecht auf ihrem Trikot trägt. Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass sie später am Nachmittag auch bei ihrem Debüt in der Frauenmannschaft mit einer tollen Leistung zu deren Auftaktsieg beitragen konnte!

In der zweiten Halbzeit wurde deutlich, dass sich auch alle anderen Spielerinnen in Grün-Schwarz die deutsche Handballnationalmannschaft der Männer als Vorbild genommen hatten. Mit einer überzeugenden Abwehrleistung wurde den „Bad-Boys“ nachgeeifert. Gelang es dem Gast unsere Abwehr doch einmal zu überwinden, wurden die Bälle sichere Beute von Sarah im Tor, die nahtlos an die starke Torhüterleistung von Maja in Hälfte eins anknüpfte. Im Angriff kamen wir auch immer wieder zu guten Wurfgelegenheiten und konnten uns daher bis auf 13:09 nach etwa 40 Minuten absetzen. Da nun jedoch auch spürbar die Kraft ein wenig nachließ, kam es im Angriff zu ein paar technischen Fehlern, doch verlorene Bälle wurden mit großem kämpferischem Einsatz in der Abwehr immer wieder zurückerkämpft. Nach 50 Minuten war dann mit einem unerwartet deutlichen aber völlig verdienten 15:10 der Premierensieg in der Bezirksliga geschafft.

DSC07579 

Als Fazit bleibt zum Beginn einer langen Saison, dass wir mit einer derart engagierten Abwehr- und Torhüterleistung alle Mannschaften in der Liga ärgern können. Auch im Angriff waren viele gute Ansätze zu erkennen, doch müssen wir hier im Abschluss noch an Entschlossenheit zulegen. Dennoch war es ein toller Saisonauftakt aller unserer Spielerinnen, der Lust auf die nächsten Wochen und Monate machte.

Als nächster Prüfstein wartet bereits nächsten Sonntag, 16 Uhr wieder zuhause in der Eurofoam-Arena die Mannschaft vom Zwönitzer HSV 1928. In einem Vorbereitungsspiel gegen eben jenen Gegner setzte es zuletzt eine deutliche 17:32 Niederlage nach 60 Minuten. Doch mit solch einer kämpferischen Leistung wie heute, können wir den Gegner vielleicht ein wenig überraschen.

DSC07609

Fotos: Tim Drechsel

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.