Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Tanne-Damen können dem Vorbild der Jugend nicht folgen

5. November 2018 | Von | Kategorie: Spielberichte Frauen

Erneut ein kompletter Heimspieltag! Den erfolgreichen Auftakt machte hierbei die männliche Jugend C der NSG Burkhardtsdorf/Thalheim. Mit einem 31:19 gelang ein deutlicher Sieg gegen den VfB Blau-Gelb 21 Flöha. Schon nach knapp 8 Minuten stand eine 6:2-Führung auf der Anzeigetafel. Die Gäste kämpften sich wieder heran und glichen zum 14:14 aus. Mit einem halbzeitübergreifenden 7-Tore-Lauf konnte die Heimsieben das Momentum wieder auf die eigene Seite ziehen und einen im weiteren Verlauf nicht mehr gefährdeten Doppelpunktgewinn verbuchen.
Diesem Vorbild wollten die Thalheimer Frauen in der anschließenden Begegnung gegen Chemie Zwickau folgen. Der Beginn gestaltete sich jedoch recht zäh, wenig gelang im eigenen Angriffsspiel. 0:3 somit der Rückstand, auch zwei folgende Tore konnten nicht wirklich die Wende bringen. Die Zwickauerinnen spielten konsequent ihr Spiel, während auf Thalheimer Seite etwas die Wurfgenauigkeit fehlte. So musste bereits nach 13 Minuten (2:6) die erste Grüne Karte auf den Tisch. Diese zeigte Wirkung, das Thalheimer Spiel wurde nun etwas variabler, sodass sich der Rückstand bei etwa 3-4 Toren einpendelte – entsprechend auch der 9:13 Halbzeitstand.
In Durchgang zwei startete die Tanne-Damen durchaus ansprechend und mit deutlich sichtbarem Bemühen der Partie noch eine andere Wendung zu geben. Zwar konnten die eigenen Außenspielerinnen weiter nicht richtig ins Spiel eingebunden werden, doch warf man kontinuierlich Tore. Die Chemikerinnen ihrereseits warfen ebenso konsequent, sodass der Abstand nahezu unverändert blieb. Zehn Minuten vor dem Ende ergab sich mehrmals die Chance auf ein Tor zu verkürzen, aber Ungenauigkeiten und eine starke gegnerische Torhüterin verhinderten, dass man das Spiel wirklich noch einmal drehen konnte. Mit 22:24 musste man sich daher geschlagen geben und verbleibt mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang 7 der Tabelle.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.