Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Versöhnlicher Saisonabschluss für HSG-Handballer

Fast 2 Monate nach dem letzten Spiel durften wir für den Saisonabschluss noch einmal aufs Parkett - wir gastierten beim SV Beierfeld.
Der Start ging allerdings wieder einmal komplett daneben - zwar egalisierten wir die 1:0-Führung der Gastgeber, das war es dann allerdings für die nächsten 13 Minuten mit offensiven Lebenszeichen. Unseren zweiten Treffer (zum 6:2) erzielten wir erst in der 17. Minute. Im Angriff fehlte uns noch jegliche Genauigkeit und wenn wir doch einmal die Lücke fanden, war der Torhüter der Beierfelder zur Stelle. In der zweiten Hälfte von Durchgang eins kamen wir nun besser ins Spiel, fanden vor allem über Außen immer wieder den Abschluss und bekamen auch den gegnerischen Kreisläufer in den Griff. Bis zum Wechsel stabilisierten wir uns so und hielten den Rückstand bei 3 Toren (14:11).
Durchgang Nummer zwei starteten wir deutlich wacher. Aus einer stabilen Deckung heraus konnten wir immer wieder leichte Ballgewinne verbuchen und diese auch zu Toren nutzen. Bereits in Minute 34 glichen wir zum 14:14 aus und konnten danach die Führung übernehmen. Mit konsequenter Verteidigungsarbeit zwangen wir die Hausherren immer wieder in Positionsangriffe und hielten sie gut von unserem Tor fern. Offensiv hatten wir uns nun besser gefunden und kamen von allen Positionen immer wieder zu Treffern. Die Beierfelder steckten jedoch nicht auf und ließen uns zu keinem Zeitpunkt davon ziehen. 2,3 mal hatten wir die Chance auf 3 Tore weg zu ziehen, vergaben diese aber. In einer nervenaufreibenden Schlussphase gelang es uns in der Defensive weiter solide zu stehen, sodass wir den Vorsprung über die Zeit bringen konnten. Mit dem 25:27-Auswärtssieg gelang zumindest ein versöhnlicher Abschluss der HSG-Premierensaison.
Statistik: Gebauer, Seltmann - Brunner (1), Gutzeit, O. Lehmann (1), Püschel (7), Rahmani (1), Riedel (6/1), Rößler (1), Schuffenhauer, Tetzner (2/1), Uhlmann (5), Weiß (3) - MV: Eibicht, J. Lehmann, Meischner

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 07. Mai 2023

Weitere Meldungen

Kurz vor Schluss den Sieg vergeigt

Rauf ins Gebirge, nach Breitenbrunn, ging es für unser Heimspiel gegen den VfB Blau-Gelb 21 ...

Wieder einmal selbst geschlagen

Den Schwung aus der Vorwoche wollten wir unbedingt ins Kellerduell in Rodewisch mitnehmen, um dort ...

BOCK AUF HANDBALL?

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Spielerinnen und Spielern aller Altersklassen.

 

Komm einfach zum Training vorbei oder schreib uns eine kurze Mail an

side

FÖRDERMITTELGEBER

Ein besonderes Danke gilt unseren Unterstützern und Sponsoren!

 

förderdung