Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Und schon wieder nix zu holen in Plauen

Am Wochenende stand für uns ein Spiel gegen eine Mannschaft an, gegen die wir noch gar nicht gespielt hatten diese Saison; wir gastierten bei der dritten Vertretung des SV 04 Plauen-Oberlosa.
Wir nahmen uns vor geduldig zu bleiben, um so bewusster in unser Spiel zu finden und nach den zuletzt eher dürftigen Auftritten Sicherheit zu gewinnen. Dies gelang ganz gut, auch wenn uns am Anfang noch etwas das Zielwasser in der Offensive fehlte. Nach einem 3:0 für die Gastgeber nach 4 Minuten waren wir drin im Spiel und gut dabei. Durch geduldiges Angriffsspiel kamen wir immer wieder zu Torchancen und unsere Abwehr stabilisierte sich ebenfalls. Beim 8:8 5 Minuten vor der Pause waren wir voll angekommen im Spiel und soweit auf Kurs. Offenbar dachten manche von uns aber schon, das würde reichen, denn in den Minuten bis zur Pause lief nichts mehr zusammen. Leichtfertige Ballverluste führten zu Kontergegentoren und mit dem 13:9 zur Pause war das eigentlich positive Fazit schon wieder dahin.
Nach dem Wechsel gelang es uns dann nicht, gleich den Hebel wieder umzulegen. Vorn verstrickten wir uns in überhastete Einzelaktionen; liefen damit nach den zu häufigen Ballverlusten aber immer wieder in Gegenstöße. Da wir es nicht konsequent genug schafften diese zu unterbinden, zogen die Plauener mühelos davon. Das, was wir uns vorgenommen hatten gelang nicht mehr und so ging das Spiel dahin. Letztendlich gab es erneut eine deutliche Klatsche, mit 31:17 gingen wir als Verlierer vom Parkett.
Etwas Zeit bleibt nun zum Wunden lecken, in 3 Wochen haben wir im Rückspiel gegen die Oberlosaer die Chance es etwas besser zu machen.
Statistik: Seltmann - Brunner (2), Dietzsch (1), Hahn (1), O. Lehmann (2), Meischner (4), Neubert, Otto, Rahmani (1), Riedel (4/2), Rößler (1), Tetzner, Weiß (1) - Eibicht, J. Lehmann, Uhlig

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 19. Februar 2023

Weitere Meldungen

Kurz vor Schluss den Sieg vergeigt

Rauf ins Gebirge, nach Breitenbrunn, ging es für unser Heimspiel gegen den VfB Blau-Gelb 21 ...

Wieder einmal selbst geschlagen

Den Schwung aus der Vorwoche wollten wir unbedingt ins Kellerduell in Rodewisch mitnehmen, um dort ...

BOCK AUF HANDBALL?

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Spielerinnen und Spielern aller Altersklassen.

 

Komm einfach zum Training vorbei oder schreib uns eine kurze Mail an

side

FÖRDERMITTELGEBER

Ein besonderes Danke gilt unseren Unterstützern und Sponsoren!

 

förderdung