Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Knappe Niederlage im Vogtland

19. März 2018 | Von | Kategorie: Spielberichte Männer

Auch im Auswärtsspiel bei Mylau-Reichenbach stand uns wieder nur eine recht dezimierte Truppe zur Verfügung. Durch Urlaub, Arbeit und Krankheit bedingt reisten wir mit einem Ersatztorwart und einem Wechsler für das Feld an; wobei auch die Anwesenden teilweise noch angeschlagen waren. Trotz (oder gerade deswegen?) schmaler Wechselmöglichkeiten starteten wir engagiert in die Begegnung und gestalteten die ersten 20 Minuten ausgeglichen. Die frühe Mylauer-Führung konnten wir schnell egalisieren, danach waren beide Mannschaften Kopf an Kopf. Sobald wir Bewegung in unser Spiel brachten, ließ sich die robuste Heim-Abwehr immer weiter heraus locken, sodass wir ein ums andere Mal unseren Kreisläufer ins Spiel bringen konnten. Dieser verwandelte entweder gleich selbst oder ließ sich nur auf Kosten eines Strafwurfes stoppen. Gerade gegen Ende des Durchgangs gönnten wir uns aber eine kleine Verschnaufpause, betrieben nicht mehr soviel Laufarbeit und verloren durch nachlassende Konzentration auch leichtfertige Bälle. Dadurch machten wir es den Vogtländern leicht, diese erzielten einfache Kontertore und machten aus einem 8:9 kurz vor der Pause einen 14:10 Halbzeitstand zu ihren Gunsten.
Wir nutzen die Pause zum Regenerieren und wollten im zweiten Durchgang erneut angreifen. Durch eine Deckungsumstellung und beherzterem Zupacken aller Beteiligten konnten wir die Hausherren in ihrem Offensivschwung entscheidend bremsen und nach etwa 40 Minuten zum 16:16 ausgleichen. Wir waren nun gut im Spiel, kamen immer wieder zu guten Torgelegenheiten und gingen beim 18:19 auch wieder in Führung. In einer engen Schlussphase verpassten wir es nach dem 20:21 allerdings unsere Führung auf zwei Tore zu schrauben; vielmehr vergaben wir nun zwei gute Gelegenheiten. Wie es besser geht, zeigte der Tabellenvierte, welcher sich im Endspurt durchsetzen konnte und die Punkte beim 23:22 in heimischer Halle behielt. Eine engagierte und geschlossene Mannschaftsleistung im Verbund mit zwei starken Torhütern wurde somit letztendlich nicht mit Punkten belohnt.
Statistik: Gebauer, Uhlig – Haehnel (4), Hahn (1), Heinze (2), Meischner (11/7), Neubert, Rößler (4), Toth – MV: S. Müller

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.