Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Erneut starke Auswärtsleistung unserer wB

31. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Spielberichte Jugend

Nachdem am Wochenende bereits die Tanne-Damen und Herren erfolgreiche Auswärtsauftritte feiern konnten, krönte unsere weibliche B-Jugend mit einem ungefährdeten Auswärtssieg bei der HSG Neudorf/Döbeln das erfolgreiche Thalheimer Handballwochenende.

DSC09633

Die größten Herausforderungen mussten am Feiertags-Montag bereits vor Spielbeginn und weniger in den folgenden 50 Minuten gemeistert werden. So mussten erstmal alle Spielerinnen bis zur Halle befördert werden – ein Problem das durch den Einsatz eines „Großelternfahrzeuges“ gelöst wurde, Ersatz für die fehlenden Schiedsrichter konnte in zwei Döbelner Sportfreunden gefunden werden und das Problem der unvollständigen Spielausrüstung wurde durch einen Schuhtausch mit unserem „Neuzugang“ Nele, die noch nicht spielberechtigt ist und uns als moralische Unterstützung begleitete, behoben.

Die Verzögerung bis zum Anwurf durch das Ausbleiben der Schiedsrichter tat beiden Mannschaften offensichtlich nicht gut und das Spiel begann auf beiden Seiten eher holprig und mit einigen technischen Fehlern. Doch nach einer kurzen Abtastphase fanden wir das passende Konzept und konnten im Angriff Tor um Tor erzielen. Da unsere Abwehr im Verbund mit unserer Torhüterin in der Anfangsphase keinen Treffer der Heimmannschaft zuließ, konnten wir uns schnell auf 6:0 (10. Spielminute) absetzen. Auch in der Folge ließ unsere starke Abwehr kaum freie Wurfchancen zu. Da wir auch im Angriff weiterhin lauffreudig und konzentriert agierten, wuchs der Vorsprung weiter an und nach gut 15 Minuten hatten wir uns erstmals auf acht Tore  (03:11) abgesetzt. Der Abstand blieb bis zur Halbzeit konstant und mit einem unerwartet deutlichen 6:14 wurden die Seiten gewechselt.

DSC09702

Im Gegensatz zur Vorwoche bekam den Thalheimerinnen der Pausentee dieses Mal eher schlecht. Im Angriff verloren wir nach Wiederbeginn einige Bälle und auch in der Abwehr fehlte etwas den Zugriff auf die Gegenspielerinnen. Döbeln verkürzte in dieser Phase schnell auf 9:14, doch auf weniger als eben jene fünf Tore Unterschied sollte unser Vorsprung in der Folge nicht mehr schmelzen. Unsere Abwehr hatte sich schnell wieder gefangen, stark wurde gegen die robusten Gastgeberinnen gegengehalten und somit viele Bälle erkämpft. Auch im Angriff fanden wir wieder die richtigen Mittel, ein ums andere Mal wurden unsere Durchbrüche nur auf Kosten eines Strafwurfs gestoppt. Da diese auch heute wieder sicher verwandelt wurden und weil auch noch der ein oder andere toll herausgespielte Treffer aus dem Positionsspiel hinzukam, bauten wir unseren Vorsprung schnell wieder aus. Nach etwa 35 Minuten hatten wir den alten Vorsprung wieder hergestellt (10:18) und uns kurz darauf beim 21:11 erstmals auf zehn Tore abgesetzt. Trotz einiger Wechsel in der Schlussphase der einseitigen Partie spielten wir die letzten Minuten konzentriert herunter und krönten den hochverdienten 23:14 Auswärtssieg noch mit einem tollen Kontertreffer, bei dem unsere Rechtsaußen bewies, dass man auch mit geliehenen Schuhen dem Gegner auf und davon laufen kann.

DSC09728

Alles in allem wieder eine tolle Auswärtsleistung unserer Mädels, die aufgrund einer starken Mannschaftsleistung einen auch in der Höhe verdienten Sieg feiern konnten. Vor allem in der Abwehr wurde dem Gegner der Schneid abgekauft. Darüber hinaus ist erwähnenswert, dass wir uns im Angriffsspiel auch vom teils überharten Einsteigen der Gastgeberinnen nicht beeindrucken ließen und die passenden sportlichen Antworten gaben.

DSC09689

Nach einer einwöchigen Spielpause steht am 13.11.2016, 14 Uhr unser nächstes Heimspiel gegen den HC Fraureuth an. Im Spiel zweier Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte sollen mit einer ähnlichen Leistung wie in den letzten Wochen die beiden Punkte zuhause im Zwönitztal bleiben.

 

Fotos: Tim Drechsel

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.