Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Deutliche Auswärtsniederlage für unsere wB

27. November 2016 | Von | Kategorie: Spielberichte Jugend

Unsere weibliche B-Jugend kassierte beim HC Glauchau/Meerane eine deutliche  Auswärtsniederlage.

Während der üblichen Abtastphase zu Spielbeginn konnten wir uns noch annähernd auf Augenhöhe mit dem Tabellenzweiten bewegen (2:1, 5. Minute). In der Folge gelang uns im Angriff nur sehr wenig und die sehr beweglichen Gastgeberinnen fanden ihrerseits immer wieder den Weg durch unsere sonst so starke Abwehr. Je länger die erste Spielhälfte dauerte, umso mehr nahm die Bereitschaft der Thalheimerinnen ab, sich gegen den immer größer werdenden Rückstand zu stemmen. Einzig einer starken Torhüterleistung war es zu verdanken, dass dieser bis zur Halbzeitsirene nicht auf mehr als 12:5 angewachsen war.

Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Thalheimerinnen dann aber Charakter. Die Mädels in Grün traten wieder als Einheit auf und forderten den starken Glauchauerinnen nun mehr ab. Auch wenn in den zweiten 25-Minuten weiterhin nicht alles gelang, stimmte nun zumindest die kämpferische Einstellung. Und hätten nicht immer wieder Latte und Pfosten im Weg gestanden, hätten wir den Rückstand im Vergleich zum Halbzeitstand sogar verkürzen können. Doch auch das Glück war dieses Wochenende nicht wirklich auf unserer Seite. Schlussendlich mussten wir uns trotz deutlich verbesserter Leistung in Hälfte zwei mit 21:11 geschlagen geben.

An dieser Stelle noch gute Besserung an die Torhüterin der Glauchauerinnen, die sich kurz vor Spielende bei einem unglücklichen Zusammenprall verletzte. 

Als Fazit bleibt, dass die Mannschaft nach der ersten Halbzeit zum Vergessen in der zweiten Halbzeit eine starke Reaktion zeigte. Mannschaftlich geschlossen konnten wir uns phasenweise mit den starken Gastgeberinnen auf Augenhöhe bewegen. Diese 25 Minuten sollten Mut machen für die kommenden Aufgaben. Auch im nächsten Spiel wird solch eine Einstellung notwendig sein, denn in zwei Wochen reisen wir zur HSG Langenhessen/Crimmitschau und damit erneut zu einer Mannschaft des Spitzenquartetts.

Mit dem nächsten Auswärtsspiel beginnt für uns dann auch bereits die Rückrunde in der Bezirksliga. Nach 10 von 20 Spielen liegen wir mit positivem Punktekonto auf einem hervorragenden 5. Tabellenplatz. Hervorzuheben sind bisher die starken Leistungen vor allem gegen die Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld, das wir zur Zeit vor Aue und Weißenborn anführen. Niederlagen setzte es bisher ausschließlich gegen die Spitzenmannschaften der Liga. Diese resultierten schlicht und einfach aus der Tatsache, dass es uns gerade gegen diese Mannschaften bisher nicht über die komplette Spielzeit gelungen ist, unsere beste Leistung auf das Parkett zu bringen. Gelingt es uns hier noch konstanter zu agieren, können wir in der Rückrunde vielleicht noch die ein oder andere Mannschaft überraschen. Ansonsten ist der fünfte Tabellenplatz ein toller Zwischenstand, der vor Saisonbeginn nicht unbedingt zu erwarten war. Da die Mannschaft nun oft genug gezeigt hat, was sie an guten Tagen zu leisten im Stande ist, bleibt es unser Ziel diesen auch zu verteidigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.