Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

Derbysieg zum Heimauftakt

12. Oktober 2020 | Von | Kategorie: Spielberichte Männer
Endlich stand für die Tanne-Heren auch das erste Heimspiel auf dem Programm - Gast war die zweite Vertretung des Zwönitzer HSV. Die 1928er brachten viele junge Spieler und eine breite Bank mit - wir hatten dagegen nur zwei Wechsler und befürchteten ein (zu) hohes Tempo. 
Die Zwönitzer erwischten auch den besseren Start und lagen 0:2 in Führung. Ursache waren leichte Ballverluste unsererseits im Angriff. Diese stellten wir aber rasch ab und waren nun ebenfalls im Spiel. Uns gelangen vor allem über die Außenpositionen Treffer, sodass wir beim 6:5 nach 10 Minuten erstmals in Führung gehen konnten. In der Folge schenkten sich beide Teams nichts und stellten vor allem gut sortierte Abwehrreihen. Nach 20 Minuten lagen wir mit 10:8 in Front, doch in den folgenden zehn Minuten sollten in Summe nur noch 4 Tore fallen. Wir scheiterten insbesondere am gut aufgelegten Gästetorhüter, doch auch unser Schlussmann brachte immer wieder eine Hand an den Ball - 11:11 zur Pause.
Nach dem Wechsel gelang es uns, die stabile Deckung beizubehalten und im Angriff noch eine Schippe an Variabilität drauf zu legen. Immer wieder konnten wir unseren Kreisläufer in Szene setzen - war dieser einmal nicht anspielbar ergaben sich Lücken für die Rückraumspieler. Mitte des Durchgangs hatten wir uns erstmals leicht auf 20:16 abgesetzt. Die Trefferquote in der Offensive hielten wir konstant und griffen in der Abwehr weiter beherzt zu. Ein Spieler half hier dem anderen aus und auch unser Torwart zeigte eine Parade nach der anderen. Diese Intensität behielten wir bei und schraubten in den letzten Minuten das Ergebnis in die Höhe. Die Manndeckung der Gäste in den Schlussminuten überstanden wir ebenfalls schadlos und gewannen ein lange Zeit ausgeglichenes Spiel am Ende deutlich mit 30:21, wobei die 9 Tore Unterschied nicht ganz den Spielverlauf widerspiegeln.
Tanne-Coach Jörg Lehmann zeigte sich zufrieden nach der Begegnung: "Mein Wunsch war, dass jeder Spieler heute alles in die Waagschale wirft. Das hat die ganze Mannschaft geschlossen umgesetzt."
Ein Dank geht auch an die beiden kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungenen Sportfreunde, die das faire Spiel souverän im Griff hatten.
Statistik: Uhlig - Brunner (6), Hahn (1), P. Lehmann (8/2), Meischner (3), A. Müller (4), Neubert (2), Otto, Rößler (6/1) - MV: J. Lehmann

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.