Internetpräsenz des SV Tanne Thalheims Abt. Handball

Die Saison ist vorbei

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, sowie allen Sponsoren, Beteiligten, Verwantwortlichen, Organisatoren und Helfern für ihr Engagement in der vergangenen Saison.

3. Sieg in Folge

6. März 2017 | Von | Kategorie: Spielberichte Jugend

Unsere weibliche B-Jugend bleibt auch nach den Winterferien weiter in der Erfolgsspur. Gegen die HSG Neudorf/Döbeln genügte eine durchschnittliche Leistung zum verdienten 19:14 Heimsieg.

Nach der üblichen Abtastphase zu Spielbeginn setzten wir uns vom 2:2 bis auf 6:2 (15. Minute) ab. Dank einer tollen Abwehr- und Torhüterleistung wurden in dieser Phase viele Bälle erkämpft. Immer wenn es dann gelang den Gegner im Tempospiel unter Druck zu setzen, ergaben sich gute Wurfmöglichkeiten. Mit ein wenig mehr Cleverness im Ausspielen dieser Situationen wäre unser Vorsprung bis zur Halbzeit sicher schon vorentscheidend angewachsen gewesen. Doch da wir im eigenen Angriff oft ein wenig zu hektisch agierten und uns auch von der teils überharten Gästeabwehr etwas den Schneid abkaufen ließen, blieb der Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff beim 8:4 bei vier Toren. In der torarmen Partie konnten wir uns zu diesem Zeitpunkt vor allem bei unserer Torhüterin und unseren Außenspielerinnen für den Zwischenstand bedanken.

Unsere Gäste starteten besser in Hälfte zwei und konnten den Rückstand ihrerseits schnell auf 9:8 verkürzen. Das Spiel verlief in der Folge ausgeglichen. Wir spielten uns im Angriff wieder bessere Wurfchancen heraus, doch auch die körperlich überlegenen Gäste fanden immer wieder Lücken in unserer Abwehr. Da das Aluminium oder die gegnerische Torhüterin oftmals zwischen uns und dem Torerfolg standen, konnte Döbeln nach ca. 35 Minuten erstmals ausgleichen (11:11). Weiterhin bereitete uns die robuste Gästeabwehr Probleme; dass nun manch eine Aktion der Gästeabwehr, die auch beim Ringen zweifelsohne zu einer Punktewertung geführt hätte, lediglich mit Freiwürfen geahndet wurde, tat in dieser Spielphase sein Übriges. Doch in den Folgeminuten schien der Knoten bei den Thalheimerinnen endlich geplatzt zu sein. In der Abwehr wurden einige Bälle nacheinander erkämpft und durch konsequentes Umkehrspiel wurden diese Ballgewinne in drei schnelle Tore zum 14:11 Zwischenstand umgemünzt. Döbeln gab sich in der Folge noch nicht geschlagen, doch nachdem die Gäste nochmal auf 15:13 verkürzen konnten, zeigten die jungen Thalheimerinnen ihr spielerisches Können und sorgten bei Zuschauern und Trainern zumindest in den letzten fünf Spielminuten für etwas Entspannung. Schlussendlich leuchtete ein verdienter 19:14 Heimsieg von der Anzeigetafel.

War die Chancenverwertung von den Außenpositionen in den letzten Spielen noch verbesserungswürdig, so glänzten wir heute gerade mit Torerfolgen von diesen Positionen. Hervorzuheben ist darüber hinaus neben der gewohnt starken Abwehr auch wieder die hervorragende Leistung beider Torhüterinnen.

Nach einem spielfreien Wochenende wartet am 18.03. in Fraureuth eine schwere Auswärtsaufgabe auf uns. Doch nachdem wir dieses Wochenende gezeigt haben, dass wir auch gegen körperlich starke Mannschaften spielerische Lösungen finden und kämperisch gegenhalten können, fahren wir sicher nicht chancenlos zum Tabellenvierten.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.